Aids-Strategeme für Wirtschafts-Globalisierung?

 

Da 'Aids' jüngst wieder um sich greife.

ich mir hier einen Kommentar nicht verkneife!

Wer Nutznießer globaler Wirtschaftspolitik nicht nur in China, Ukraine und Weißrussland will sein,

der schränke seinen Nachwuchs ein!

Und wenn er dies nicht willig tut,

so nimmt weltweite Aids-Strategeme ihn in 'Hut'?!

Durch ‚Liberalisierung’ dieses man erreicht,

wo Propaganda eingeschlechtlich ‚Spaß’ verheißt?!

und dies, für den, der's tut:

Nicht nur 'Mach's-mit.de samt Deutscher Stiftung für Weltbevölkerung’ setzt auf ihm einen Plastikhut?!

Nein jederzeit beim Sammeln der Herden,

er kann als 'Aids'-Patient der Euthanasie wie andre sogenannte Kranke der Krebs-‚Mafia’ zugeführet werden?!

Die Alten über Betreung oder einfach so:

Man führet patientenverfügt sie je nach Bedarf und Bevölkerungs-Überdruss dem 'schönen' Tod sie zu?!

 

Herr Annan hatte durchaus ‚recht’:

Die 'Krankheit' 'Aids' ist wie jede Vernichtungskampagne so schlecht!

Und auch - das dürfen ruhig Sie glauben:

dass unkontrolliertes Vermehren durch mögliches zukünftiges Revolutions-Potential könnt' Strategen Handlungsspielraum rauben?!

 

Gruß Bioeule!

 

www.bioeule.de   www.bioeule2002.de   www.paraneua.de   www.paraneua2002.de